Schwierige Zeiten für ein freies Theater

 

Ein Jahr mit Corona liegt bereits hinter uns - für uns als freies Theater eine große Herausforderung. Mit unserem engagierten Team und Ensemble haben wir es dennoch geschafft, schnell und flexibel auf die coronabedingten Einschränkungen zu reagieren. Dies war nur durch das Programm des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg möglich, das die coronabedingten Einnahmeausfälle zu 100 Prozent ergänzt hat.

Doch nun zeichnen sich die anhaltenden Einschnitte in unserer täglichen Arbeit nun in aller Härte ab. Vor allem unser größtes Standbein, der Gastspielbetrieb, leidet unter den Pandemieverordnungen. Die Ausfälle aus unseren deutschlandweit verlorenen Gastspielen führen in 2020 zu Umsatzeinbußen in Höhe von 130.000 Euro.

Keine Gastspiele, keine Einnahmen, keine Honorare für unsere Schauspieler, fehlende Deckung unserer Fixkosten und keine Investitionen in unsere Infrastruktur – die Rechnung ist erschreckend einfach. In diesem Jahr hatten wir gehofft, mit unseren Einnahmen in die Ausstattung der Zimmerbühne in Potsdam investieren zu können, denn dort haben wir endlich eine neue feste Spiel- und Probenstätte gefunden, in der wir einen regelmäßigen ganzjährigen Spielbetrieb aufbauen wollen. 

Nach Prüfung aller möglichen und unmöglichen Wege zur staatlichen Unterstützung des Theaters, kommt unser Hilferuf: Wir brauchen Ihre Unterstützung! Wir brauchen Ihre Spende!

Theater Poetenpack e.V.

Mittelbrandenburgische Sparkasse

DE40 1605 0000 3502 0142 12

Wir sagen Danke und wünschen Ihnen vor allem Gesundheit!

Ihr Theater Poetenpack

Team

Künstlerische Leitung (Elternzeitvertretung):
Kai O. Schubert

Künstlerische Leitung und Geschäftsführung (in Elternzeit):
Andreas Hueck

Büroleitung und Buchhaltung:
Marina Werl

Büromitarbeit:
Natallia Dittmar

Gastspielakquise und Künstlerisches Betriebsbüro:
Katharina Dembski

Fördergeld- und Vertragsmanagement:
Alexander Schröder

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Rebekka Neef

Ausstattung:
Janet Kirsten

Projektleitung, Technik, Beleuchtung:
Christian Hoffmann

Projektleitung:
Alexander Schierhorn

Malerei und Grafik:
Rayk Goetze