wasser-zeichen.png

Theatersommer Sanssouci

Festival des Theaters Poetenpack im Heckentheater | 2021

Beschreibung

Mit vier Inszenierungen wartet das Theater Poetenpack bei seinem Potsdamer Festival, dem Theatersommer Sanssouci vom 30. Juni bis 31. Juli 2021, im Heckentheater auf. Eröffnet wird der Theatersommer 2021 mit der Komödie „Ab in die Sommerfrische!“ nach Carlo Goldoni, die am 30. Juni Premiere unter freiem Himmel feiert. Die 1761 entstandene Lustspielreihe „Trilogie der Sommerfrische“ bringt das Theater Poetenpack in einer abendfüllenden Inszenierung bis 31. Juli 2021 in 14 Vorstellungen auf die Bühne des historischen Heckentheaters unweit des Neuen Palais im Schlosspark Sanssoucis.

„Der italienische Komödiendichter Carlo Goldoni bewegt sich mit seiner Stücke-Trilogie erstaunlich nah am Zeitgeist. Geschickt verpackt in eine Komödie zeigt er eine Welt, die von Sehnsucht, Habgier und brutaler sozialer Kontrolle regiert wird und auch 250 Jahre nach seiner Uraufführung das Zeug dazu hat, unserer Gegenwart charmant und mit viel Humor den Spiegel vorzuhalten“, erklärt Kai O. Schubert, Regisseur der Theatersommer-Inszenierung.

Nachdem in 2020 das Programm des Theatersommers Sanssouci coronabedingt auf eine Inszenierung reduziert werden musste, stehen in 2021 zusätzlich drei weitere Stücke auf dem Programm, die bereits in den vergangenen Jahren erfolgreich im Rahmen des Theaterfestivals aufgeführt wurden: Molières berühmte Komödie „Der eingebildete Kranke“, „Eine Mittsommernachts-Sex-Komödie“ von Woody Allen und „Das Spiel von Liebe und Zufall“ von Pierre Carlet de Marivaux.

Heckentheater am Park Sanssouci

Seit 2016 bespielt das etablierte freie Potsdamer Theater Poetenpack die historische Bühne des Heckentheaters. Nördlich des Neuen Palais gelegen, wurde die Freilichtbühne 2012 aufwändig rekonstruiert, nachdem der historische Spielort mehr als 150 Jahre versteckt im Park Sanssouci im Dornröschenschlaf lag. Friedrich der Große ließ von 1763 bis 1769, nach Ende des Siebenjährigen Krieges, das Neue Palais erbauen und die umgebenden Gartenpartien von seinem Hofgärtner Heinrich Christian Eckstein neugestalten. In dieser Zeit entstand auch das Heckentheater für die Lustbarkeiten des Monarchen und seiner Gäste.

Festivalprogramm

Premiere am 30. Juni 2021 um 19:30 Uhr

weitere Vorstellungen: 1., 8., 9., 10., 14., 15., 16., 17., 29., 30., 31. Juli 2021 jeweils 19:30 Uhr

sowie am 11. und 18. Juli 2021 jeweils 17:00 Uhr

am 3. Juli 2021 19:30 Uhr und am 4. Juli 17:00 Uhr

am 21., 22. und 23. Juli 2021 jeweils 19:30 Uhr

am 24. Juli 19:30 Uhr und am 25. Juli 2021 17:00 Uhr

Spielplan & Tickets

Repertoire

Theatersommer Sanssouci
Festival des Theaters Poetenpack im Heckentheater | 2021

Ab in die Sommerfrische!
Komödie nach Carlo Goldoni | 2021

An der Arche um Acht
Kindertheater von Ulrich Hub | 2021

Bärenfalle
Komödie von Rébecca Déraspe | 2021

Till Eulenspiegel
Bürgerbühne "all inclusive" | 2021

Der Ritter von der flammenden Mörserkeule
Komödie von Francis Beaumont und John Fletcher in einer Fassung von Stefan Ebeling | 2020

Faust
von Johann Wolfgang von Goethe | 2020

Unter Verschluss
Pere Riera | 2019

Odyssee
Kai Schubert | 2019

Romeo und Julia
von William Shakespeare | 2019

Pippi auf den sieben Meeren
von Astrid Lindgren, für die Bühne bearbeitet von Stefan Schroeder | 2019

Biedermann und die Brandstifter
Max Frisch | 2019

Vorzimmer der Liebe
Kai Schubert | 2018

Das Spiel von Liebe und Zufall
von Marivaux | 2018

Netboy
Petra Wüllenweber | 2017

GIFT. Eine Ehegeschichte
von Lot Vekemans | 2017

Der eingebildete Kranke
Komödie von Molière | 2017

Der kleine Prinz
Familienstück nach Antoine de Saint-Exupèry, dramatisiert von Elisabeth Vera Rathenböck | 2017

Cyrano de Bergerac
von Edmond Rostand | 2016

Nathan der Weise
Gotthold Ephraim Lessing | 2015

Theater als Erfahrungsraum
Jugendliche mit Schauspielern auf einer Bühne | 2015

Pettersson und Findus
Sven Nordqvist für die Bühne bearbeitet von Dagmar Leding | 2015

Eine Mittsommernachts-Sex-Komödie
von Woody Allen | 2015

"Kunst"
Komödie von Yasmina Reza aus dem Französischen von Eugen Helmlé | 2014

Oh, wie schön ist Panama
von Marianne Terplan nach der Erzählung von Janosch | 2013

Onkel Wanja
Szenen aus dem Landleben von Anton Tschechow | 2012

Mein Kampf
Farce von George Tabori | 2011

Dinner for One - wie alles begann
Komödie von Volker Heymann rund um den berühmten TV-Sketch | 2007

Der zerbrochne Krug
Lustspiel von Heinrich von Kleist | 2007

Mozart & Casanova
Komödie von Kerstin Tomiak mit Musik aus ‚Don Giovanni’ | 2006

Ich denke oft an Kladow im April
ein Abend über Leben und Werk Mascha Kalékos mit Liedern von Kurt Weill | 2005

Die Judenbank
Volksstück für einen Schauspieler von Reinhold Massag | 2002

Offene Zweierbeziehung
Beziehungskomödie von Dario Fo und Franca Rame | 2002

Nein, zärtlich bist du nicht!
Ein Bilderbuch für Verliebte von Kurt Tucholsky | 2000

Rilke und Lou
ein musikalisch-literarisches Programm über die Liebe zwischen Lou Andreas-Salomé und Rainer Maria Rilke mit Musik von Sergej Prokofjew | 1999